Rückgewinnung der beschlagnahmten Vermögenswerte

 
Was ist passiert?

Beim asiatischen Wallet-Betreiber "Plus Token" handelte es sich um ein Ponzi-Programm (Pyramidenspiel, Schneeballsystem). Anlegern wurden hohe Renditen von 9% bis 18% für ihre Einzahlungen in Aussicht gestellt. Dabei wurden Investoren mit den Geldern anderer Investoren ausgezahlt, ohne dass sie davon wussten. Zum Teil ist sogar auch von einem "Exit Scam" die Rede, bei welchem Gelder betrügerisch eingenommen werden, ohne dass überhaupt eine Gegenleistung erbracht wird und die Hintermänner nach einiger Zeit mit den Geldern vom Markt verschwinden.

Der Plus Token wurde im Mai 2018 gestartet und Investoren konnten Bitcoin, Ether, Bitcoin Cash, Litecoin, XRP, DOGE und DASH auf ihrem Plus Token Wallet lagern. Bis Juni 2019 soll das Schneeballsystem über 2,6 Millionen Mitglieder angelockt haben. In diesem Zeitraum soll das System mehr als 314.000 BTC, 117.450 BCH, 96.023 DASH, 11 Milliarden DOGE, 1,84 Millionen LTC, 9 Millionen ETH, 51 Millionen EOS und 928 Millionen XRP eingenommen haben. Zu den niedrigsten Preisen in diesem Zeitraum waren die Krypto-Vermögenswerte mindestens USD 2,2 Milliarden wert. Zu den heutigen Preisen wären es über USD 11 Milliarden.

Die Drahtzieher konnten Mitte letzten Jahres festgenommen werden, unter anderem in China und Vanuatu. Ebenso fanden Hausdurchsuchungen statt und konnten Krypto-Vermögenswerte im Wert von USD 4 Milliarden beschlagnahmt werden.

Unbestätigten Berichten zufolge wurden die Hintermänner am 19. November 2020 vom "Yancheng Intermediate People's Court" in China (Provinz Jiangsu) zu einer Freiheitsstrafe von 2 bis 11 Jahren und mit Geldstrafen zwischen USD 100.000 und USD 1 Million verurteilt.

Abgesehen von den beschlagnahmten Krypto-Vermögenswerten sollen Kryptowährungen auch umfangreich gewaschen worden sein. Die Polizei habe die Spuren dieser gewaschenen Gelder zum Teil zurückverfolgen können und seien die Gelder für den Kauf von Luxusautos, zwei Dutzend Immobilien in China sowie Versicherungspolizzen in Hongkong ausgegeben worden.

Wohl nicht zur Freude der geschädigten Anleger sollen die beschlagnahmten digitalen Währungen laut Urteil des chinesischen Gerichts jetzt abgewickelt werden und die Erlöse und Gewinne dem nationalen Fiskus verfallen.

Wieso sollten Sie sich bei uns zum Sammelverfahren anmelden?

Wir sind eine international tätige Anwaltskanzlei, die auf dem Gebiet des Anlegerschutzes über viel Erfahrung und Wissen verfügt. Wir vertreten unter anderem zahlreiche Geschädigte aus nahezu allen europäischen Ländern, die Opfer von betrügerischen Online-Handelsplattformen für CFD-, Crypto- und Forex-Trading wurden. Dabei stehen wir im regen Austausch mit den europäischen Staatsanwaltschaften und Finanzaufsichtsbehörden. Unsere Anwaltskanzlei unterhält auch Kontakte in China, die es uns ermöglichen sollten, Geschädigte in dieser Angelegenheit bestmöglich zu unterstützen.

Geschädigte hätten Anspruch, ihre einbezahlten Kryptowerte zurückzuerhalten. Das heißt, dass falls Sie beispielsweise 2 BTC einbezahlt haben, auch 2 BTC zurückerhalten müssten.

Informationen zum Sammelverfahren

Welche Leistungen erhalte ich, wenn ich mich zum Sammelverfahren anmelde?

Um das Kostenrisiko überschaubar zu halten, würden wir zunächst außergerichtliche Schritte setzen und für Sie dabei nachstehende Leistungen erbringen:

  • Wir nehmen Sie in unsere Sammelverfahren-Evidenzliste auf.
  • Wir werden Ihre Unterlagen sichten und Ihren Fall prüfen.
  • Wir würden entsprechenden Kontakt mit Ihrer zuständigen Staatsanwaltschaft aufnehmen.
  • Wir werden Ihre Rechtschutzversicherungsdeckung abklären, sofern vorhanden, und eine Deckungsanfrage an Ihre Versicherung erstatten.
  • Wir werden potentielle Prozessfinanzierer kontaktieren, die allenfalls ein weiteres Vorgehen im Gegenzug zu einer Erfolgsbeteiligung finanzieren
  • Wir werden mit Ihnen die weitere Strategie festlegen.

Welche Unterlagen werden von mir benötigt?

Wir bitten Sie, uns alle Informationen und Dokumente zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören zB Einzahlungsbestätigung, Kontoauszug, Wallet-Ausdruck, Screenshots, PlusToken-App-Auszug, etc.

Wie kann ich mich anmelden?

  1. Bitte klicken Sie auf den folgenden Link: https://signrequest.com/r/sign-template/af696dd31566155a443bcd15d65f09e5189d76c488301755eb3f37e4f1d4b67b/?p=1
  2. Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Mobiltelefonnummer über SignRequest ein.
  3. Bitte füllen Sie das Online-Formular, bestehend aus Klientenblatt, Schadensblatt und Vollmacht, aus und unterschreiben Sie es. Im Anhang finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Information über das Rücktrittsrecht.
  4. Sie können Ihre Dokumente hochladen, indem Sie auf die "Büroklammer" klicken.
  5. Um die Registrierung abzuschließen, geben Sie bitte den SMS-Bestätigungscode ein.
  6. Sie erhalten eine Kopie der unterschriebenen Dokumente per E-Mail.